Moin, es geht wieder los.
 
1.Das Einchecken bzw. die Schüsselübergabe erfolgen nur bei Vorlage eines negativen Testergebnisses
(Antigen-Schnelltest oder PCR-Test), der nicht älter als 48 Stunden sein darf. 
Der Test sollte vor Reiseantritt gemacht werden.

Bei Nichtvorlage des negativen Testnachweises darf die Beherbergung nicht fortgesetzt werden und Sie müssen abreisen.

Leider gibt es nur noch wenige Testzentren hier in der Nähe, die täglich weniger werden. 
Aus diesem Grund ist es das Sicherste sich schon zu Hause testen zu lassen.
Es gelten nur Teste, die von einer zugelassenen Teststation gemacht werden.
Durch angeordnete Isolation oder Quarantäne, falls der Gast nicht abreisen kann, entsteht eine längere Verweildauer.
Die dadurch entstehenden Kosten sind vom Gast zu tragen. Wir haben Vorkehrungen dafür getroffen, dass ggf. eine angeordnete Isolation oder Quarantäne unserer Gäste inklusive der notwendigen Versorgung in unserem Betrieb möglich ist.
Falls durch die angeordnete Quarantäne andere Reisende nicht anreisen können, trägt den Vermieter
keine Schuld und er kann auch nicht in Haftung genommen werden.
Ich habe versucht, die wichtigsten Dinge, zu Papier zu bringen, nach meinem jetzigen Kenntnisstand.
Bleiben Sie „negativ“
Gruß Kai Odemann.